Stoffwechsel ankurbeln! - Fange sofort an

In diesem Artikel werden wir Ihnen erklären, wie man den eigenen Stoffwechsel ankurbeln kann. Personen mit einem aktiven Stoffwechsel nehmen sehr leicht ab! Umgekehrt verläuft das Abnehmen bei Menschen, die eine eher träge Fettverbrennung haben, leider sehr langsam und mühselig. Um einen aktiven Stoffwechsel zu erlangen, musst Du verschiedene Faktoren beachten. Hierzu zählen: Das Geschlecht, das Alter und die Ernährung. Keine Sorge! Wenn dein Körper nur sehr langsam Fett verbrennt, wirst Du im weiteren Verlauf erfahren wie du vorgehen kannst um endlich effektiv abzunehmen.

Stoffwechsel und Grundumsatz!

Was versteht man unter dem Begriff Stoffwechsel? Und warum soll er  überhaupt auf Hochtouren? Die biochemischen Prozesse, die unser Körper bei der Verarbeitung von Nahrung durchläuft, werden unter diesem dem Begriff zusammengefasst. Er ist dafür da unsere Körperfunktionen am Laufen zu halten, so dass wir immer wieder mit Energie versorgt werden. Die Aufnahme genau so wie die Abgabe von Stoffwechselprodukten gehören zum Ablauf eines Stoffwechselprozesses. Ein weiterer wichtiger Punkt neben dem ihm ist der Grundumsatz. Verstanden wird hier der Energieverbrauch in ruhendem Zustand des Körpers. Unter anderem ist die Körpertemperatur von 28 Grad und ein leerer Magen eine Grundvoraussetzung für die exakte Bestimmung des Grundumsatzes.

Stoffwechsel ankurbeln mit kleinen Portionen

Du solltest auf große Mahlzeiten verzichten und lieber auf den Tag verteilt mehrere kleinere Portionen zu dir nehmen. Beachte bitte, dass Du auch genug Kalorien zu dir aufnimmst, sonst kann es passieren das dein Körper vom Normalmodus in den Hungermodus schaltet. Das ist kontraproduktiv um den Stoffwechsel aktiv zu halten, da der Körper versucht möglichst viel Fett einzuspeichern. Greife öfters zu gesunden Snacks wie zum Beispiel Obst und Gemüse, wobei auch Nüsse sehr empfehlenswert sind. Achten Sie bei Nüssen auf den Kaloriengehalt.

Gewicht - Abnehmen und Zunehmen

Unser Stoffwechsel hat einen sehr großen Einfluss auf unser Gewicht. Personen, bei denen dieser Prozess langsam ist, nehmen leider schneller zu und haben dazu noch Probleme bei der Fettverbrennung. Und Leute, die einen aktiven Stoffwechsel haben nehmen schwerer zu und bleiben hauptsächlich dünn. Egal was Sie für Diäten machen, wenn Sie dort keine Rücksicht auf diesen wichtigen Prozess nehmen, werden Sie leider nur schleppend Erfolge sehen. Die relevanten Faktoren für einen schwachen Stoffwechsel sind das Alter, Geschlecht, Ernährung, Diäten, zu wenig Sport oder fasten. In der Regel haben jüngere Menschen einen schnelleren Stoffwechsel wohingegen die älteren Menschen das nicht mehr haben. Zum Geschlecht gehört die Muskelmasse, wovon Männer mehr als Frauen besitzen und somit mehr Energie verbrauchen. Auch Krankheiten können zu einem schwachen Stoffwechsel führen wie zum Beispiel eine Schilddrüsenunterfunktion. Wie du nun feststellst spielen viele Faktoren eine Rolle. Keine Sorge. Wir helfen dir dabei! Um den Stoffwechsel aktiv anzukurbeln, solltest du Sport treiben!

Ein Glück gibt es genug Tipps und Tricks um die Fettverbrennung aktiv anzukurbeln. Wichtig ist das die Fettverbrennung in Schwung gebracht wird, was zum Beispiel mit Sport funktioniert. Die richtige Wahl der Lebensmittel und auch die richtige Ernährung haben eine große Bedeutung. Fange schon heute an und lesee dir die besten Alternativen durch um aktiv nachzuhelfen! Um deinen Stoffwechsel auf dem besten Weg in Schwung zu bringen, solltest du Sport machen. Es wird nicht nur Energie verbrannt, sondern es wird eine Muskulatur antrainiert. Das Ergebnis siehst du, wenn der Grundumsatz steigt, denn Muskulatur ist ein Gewebe das im ruhenden Zustand am meisten Energie verbraucht

Weitere Tipps und Tricks:

  • Frühstück: ein Glas Wasser mit einem kleinen Spritzer Zitrone.
  • Heißer Ingwertee sehr empfehlenswert / Täglich zwischen 2-3 Liter Wasser trinken.
  • Ballaststoffreiche Ernährung (lösliche Ballaststoffe) - z.b. Obst.
  • Lebensmittel mit hoher Nährstoffdichte zwingend erforderlich.
  • Achte bei Lebensmitteln auf weniger Kalorien und mehr Nährstoffe.
  • Neben Obst und Gemüse können auch Getreide, fettarmes Fleich, Fisch sowie Hülsenfrüchte konsumiert werden
  • Vitamin C ist sehr wichtig für den Körper - Vitamin C- reiches Gemüse (Spinat, Broccoli, Paprika)
  • Über den Tag verteilt Vitamin C- reiches Obst essen (Erdbeeren, Kiwi, Äpfel)

Ursache - kein ausreichender Schlaf

Schlafmangel kann zu einem schwachen bzw. verlangsamten Stoffwechsel führen. Die Gefahr übergewichtig zu werden nimmt erheblich zu. Auch wird ein Ungleichgewicht im Körper ausgelöst. Die einen gehen Nachts zum Kühlschrank und stopfen sich den Magen voll und nehmen dadurch zu. Und die anderen achten auf Ihre Kalorienmenge, nehmen trotzdem zu da der Schlafmangel deren Stoffwechsel verlangsamt. Mangel an Schlaf kommt leider häufig vor, da die meisten oft länger wach bleiben und morgens immer früh zu Arbeit müssen. Auch Personen, die Schichtarbeit haben, tun sich schwerer einen ausgewogenen Schlaf zu halten. Schlafmangel führt in vielen Fällen zur Antriebslosigkeit und zu Hungergefühl. Versuche daher die benötigte Schlafzeit einzuhalten. Unsere Empfehlung für Erwachsene liegt bei 7 bis 9 Stunden.

So verbesserst du deinen Schlaf

Wir versuchen dir ganzheitlich so gut wie möglich zu helfen und haben  daher die besten Schlaftipps rausgesucht. Damit du endlich deinen Stoffwechsel ankurbeln kannst. Starte sofort damit deine Ansicht zum Thema Schlaf zu ändern. Betrachte es nicht als Hindernis, sondern als etwas Gutes, welches dir dabei helfen kann gesund zu bleiben und weitaus mehr zu schaffen. Belohne dich selber nach getaner Arbeit mit Schlaf, es wird dir gut tun. Du solltest möglichst viel Sonnenlicht (optimal zwischen 6 und 8:30 Uhr) am Tag zu Gesicht bekommen. Mindestens eine halbe Stunde, um das natürliche Cortisol-Level anzuheben. In Pausen nach draußen an die frische Luft gehen. Auch bei bewölktem Himmel, denn die Lichtintensität ist immer noch um ein Vielfaches höher als durch künstliche Beleuchtung. Die letzten zwei Stunden vor dem Schlafen gehen dafür nutzen, um zu lesen oder sich mit Menschen zu unterhalten. Du wirst auf zweifache Weise belohnt. Zum einen lernst du neue Dinge und zudem schläfst du besser. Auf Koffein möglichst ganz verzichten, wenn nur Morgens, um in Schwung zu kommen. Wenn du bisher viel Koffein konsumiert hast ist es kein Wunder, dass es ein paar Tage bis zu zwei Wochen dauert, bis sich dein Körper vom Koffein hat. Du wirst dich wie ein neuer Mensch fühlen. Keinen wechselnden Schlafrhythmus haben, denn auch dies ist schädlich.

Jetzt Abnehmplan bestellen!

Fangen heute noch an diese leichten aber sehr effektiven Tipps umzusetzen und profitiere von einem gesunden Schlaf und natürlich von einem hohen Kalorienverbrauch.

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste